Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Fotos von Nadine Koppehel, MdLs Beitrag ... mehrweniger

Uploads von Mobilgeräten ... mehrweniger

Heute Stadtrat im Kemberg. Ehrenamt ist wichtig! ... mehrweniger

Heute Stadtrat im Kemberg. Ehrenamt ist wichtig!

Die #Ukraine will von heute an im östlichen Gebiet #Luhansk den Transit von russischem Gas nach Europa einstellen. Als Grund wurde die russische Besatzung in der Region genannt. Hingegen erklärte das russische Energieunternehmen #Gazprom, die Ukrainer hätten in den vergangenen Wochen ungestört arbeiten können. Der ukrainische Gasnetzbetreiber #GTSOU teilte mit, dass bis zu 32,6 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag wegfallen.

Matthias Lieschke AfD, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, sagt dazu: „Der Druck auf Deutschland wächst. Zwar ist die Versorgungssicherheit nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums aktuell weiter gewährleistet, jedoch ist davon auszugehen, dass die Preise für Gas nun weitersteigen. Bislang wurde immer angenommen, dass Russland den Gashahn zudrehen könnte, nun zeigt sich ein anderes Bild.“ #AfD #AfDLSA

Quelle: Die Ukraine will von heute an im östlichen Gebiet #Luhansk den Transit von russischem Gas nach Europa einstellen. #MatthiasLieschke, MdL, warnt vor weiteren Gas-Preis-Explosionen. #AfD #AfDLSA

Quelle: www.afdfraktion-lsa.de/ukraine-stoppt-gas-transit-nach-europa/
... mehrweniger

kommentiere auf Facebook

Nicht Russland sondern die urkraien stellt es ein... Und wieder will will die Ukraine...

Dann sollten wir jetzt mal die Ukraine sanktionieren .

Da geht doch noch was grins

jetzt dreht uns die Ukraine das Gas ab

Bodenlose Frechheit der Ukrainer gegenüber den EUStaaten. !!!!!

Danke für Unterstützung an Europa 😡

Das Dankeschön für Deutsche Wohltaten

Geschickt eingefädelt!! Einen Tag vorher war die 🐻 Bock in der Ukraine… eventuell hat man sich auf diese Variante geeinigt. Die Verhandlungsbasis war vielleicht: wenn ihr den Hahn abdreht, bekommt ihr schwere Waffen… (somit ist unsere „Regierung“ fein raus und der verrückte Komiker hat was er will) ist natürlich alles nur meine persönliche Meinung!!

Warum irgendeine Meinung schreiben was nicht passt wird eh gelöscht🤮

Aber wie verschenken Milliarden und Waffen an die. !

Falschmelde. Nur nach und durch Polen.

nicht den Gas-Transit nach Deutschland stoppen, sondern die Zuwanderung.

View more comments

Eins vorweg! Ein Bahnverkehr zwischen Wittenberg und Eilenburg über Bad Schmiedeberg (Heidebahnstrecke) wäre großartig.
Deshalb setzte sich die AfD im Wahlkampf für die Reaktivierung der Heidebahn ein. Nachfolgend war dies auch das Wahlkampfthema der CDU und der SPD. Doch nun ruht der See bei den anderen Parteien. Ich habe die Heidebahn erneut im Landtag von Sachsen-Anhalt zum Thema gemacht, um den aktuellen Stand zu erfahren und auch weitere Abgeordnete insbesondere aus Sachsen waren hier aktiv. Die Prognose sieht nicht gut aus. Der Infrastrukturbetreiber hat Fördermittel erhalten, um die Strecke für bis zu zehn touristischen Fahrten pro Jahr vorzuhalten. Massive Mängel wurden aber nicht beseitigt. Deshalb sind Gerichtsverfahren anhängig, um die Fördermittel zurückzuerhalten.
An einen generellen Personennahverkehr ist nicht zu denken, denn dafür müsste die Strecke wenigsten mit 80Km/h befahrbar sein und dafür wäre ein zweistelliger Millionenbetrag fällig.
Da hier zwei Bundesländer mit im Boot sind, ist eine Umsetzung mehr als aussichtslos aus.
Und genau aus diesem Grund muss man einfach über Alternativen nachdenken!
Man sollte eben kein totes Pferd reiten und dann lieber auf den Drahtesel umsteigen.
Eine Umwidmung der Bahnstrecke zu einem Radweg könnte hier die Lösung sein.
Die Trassenführung lädt gerade dazu ein, von Bad Schmiedeberg nach Wittenberg zu radeln. Denn dies würde viele Ortschaften mit einfachen Mitteln abseits der gefährlichen Bundesstraßen verbinden. Ein neuer Radweg wäre auf dem ehemaligen Gleisbett preiswert zu errichten und würde den ländlichen Raum sehr positiv entwickeln.
Was haltet ihr davon?
... mehrweniger

Eins vorweg! Ein Bahnverkehr zwischen Wittenberg und Eilenburg über Bad Schmiedeberg (Heidebahnstrecke) wäre großartig.
Deshalb setzte sich die AfD im Wahlkampf für die Reaktivierung der Heidebahn ein. Nachfolgend war dies auch das Wahlkampfthema der CDU und der SPD. Doch nun ruht der See bei den anderen Parteien. Ich habe die Heidebahn erneut im Landtag von Sachsen-Anhalt zum Thema gemacht, um den aktuellen Stand zu erfahren und auch weitere Abgeordnete insbesondere aus Sachsen waren hier aktiv. Die Prognose sieht nicht gut aus. Der Infrastrukturbetreiber hat Fördermittel erhalten, um die Strecke für bis zu zehn touristischen Fahrten pro Jahr vorzuhalten. Massive Mängel wurden aber nicht beseitigt. Deshalb sind Gerichtsverfahren anhängig, um die Fördermittel zurückzuerhalten. 
An einen generellen Personennahverkehr ist nicht zu denken, denn dafür müsste die Strecke wenigsten mit 80Km/h befahrbar sein und dafür wäre ein zweistelliger Millionenbetrag fällig. 
Da hier zwei Bundesländer mit im Boot sind, ist eine Umsetzung mehr als aussichtslos aus.
Und genau aus diesem Grund muss man einfach über Alternativen nachdenken!
Man sollte eben kein totes Pferd reiten und dann lieber auf den Drahtesel umsteigen.
Eine Umwidmung der Bahnstrecke zu einem Radweg könnte hier die Lösung sein.
Die Trassenführung lädt gerade dazu ein, von Bad Schmiedeberg nach Wittenberg zu radeln. Denn dies würde viele Ortschaften mit einfachen Mitteln abseits der gefährlichen Bundesstraßen verbinden. Ein neuer Radweg wäre auf dem ehemaligen Gleisbett preiswert zu errichten und würde den ländlichen Raum sehr positiv entwickeln.
Was haltet ihr davon?

kommentiere auf Facebook

Von Sachsen aus doch kein Problem. Bis an Bad Düben heran wird die Strecke ja genutzt für Werksverkehr.

gute Idee

Dumm hört sich de Idee nicht an.

Habe sie regelmäßig genutzt , wäre jedenfalls besser als mit dem Bus zu fahren , auf die sehr selten Verlass ist ! Liegt aber nicht an den Fahrern

Da es von Bad Düben bis Eutzsch keinen gepflasterten bzw. Geteerten Radwege gibt wäre es eventuell eine Alternative. Ab Bahnhof Eutzsch ist ja wieder ein gut befestigter Radweg nach Wittenberg vorhanden.

Einfach nur Dumm. Warum werden wir den Zug brauche? Ganz einfach die Spritpreise explodieren. Ich selbst bin 58 Jahre alt und wenn ich mich auf mein Fahrrad setze fahe ich in meinen Garten aber keine 26 km von BD Schmiedeberg bis nach Wittenberg. Wenn ich das versuche hen würde bräuchte ich nicht all zu weit fahren dann Falle ich wegen Erschöpfung um. Aber dann kommt ja ein Krankenwagen der bringt mich wenigstens nach Wittenberg. Wir sind nun nach nicht alle 25 Jahre alt und Fitt wie ein Turnschuh. Ich stelle mir gerade vor ich würde zum Herz Spezialisten nach Wittenberg fahren. Natürlich mit dem Fahrrad. Ups wenn ich das schaffen würde bräuchte ich den Onkel Dock nicht. Ach ganz neben bei wir haben doch so eine tolle Bank zum mitfahren am Rathaus. Also ich habe da mal gesessen und mich ausgeruht. Aber angehalten gat da auch keiner. Wieviel solche tollen Ideen müssen wir noch ertragen und finanzieren. Liebe Grüße Uwe Bernott nicht das jemand denkt ich schreibe im Verborgenen

Radwege bringen kaum Nutzen und kosten Millionen, die besser in die Eisenbahnstrecke investiert wird, noch dazu gibt es in der Heide genug Wege.

Die Eisenbahn muss wieder für die Zukunft fit gemacht werden

Ich fahre kein Fahrrad aber die Idee ist gut. Erstens wird die Unfallgefahr verringert & zweitens atmen die Radfahrer keine Abgase ein was besonders für Kinder gut ist . Natürlich wäre es besser die Kleinbahn für den öffentlichen Nahverkehr zu erhalten aber als Alternative ist ein Radweg gut

Noch besser, eine strasse für alle bauen

Heideland ganz klar

Diese Bahnstrecke gab es schon, ebenso von Wittenberg bis Torgau

Oder andere Wege beschreiten um die Trasse wieder zu beleben wo ein Wille da ein Weg!

Wenn die Gleisbettbreite ausreichend ist für Radweg mit Gegenverkehr dann wäre das eine günstige Alternative die sich wohl auch eher Umsetzen lässt als die Wiederbelebung der Eisenbahntrasse für Million Euro 👍🌞

Achtung FALLE! Die Afd wird von der Hochfinanz (Flick und Co.) mit Millionenspenden unterstützt. Dafür hat sie die Aufgabe einen Niedriglohnsektor hier in Deutschland zu schaffen. Keine Sozialleistungen und verschärfte Polizeigewallt zwingen dann jeden für einen Hungerlohn zu schuften. (Die Millionenspenden sollen sich ja rentieren……) PS. einfach mal das Parteiprogramm lesen……;) Das Wahlvieh indessen wird mit dem Stöckchen der Ausländerfeindlichkeit am Ring durch die Manege geführt und merkt es nicht. Ich lache mich schlapp……..😂 😂🪣

Hier das Abstimmungsverhalten der AFD im BT: –5,5 Mrd. für den sozialen Wohnungsbau? Abgelehnt. – Besserer Schutz für Paketbot*innen durch Nachunternehmerhaftung? Abgelehnt. – 25 Mrd. Euro Überbrückungshilfen bei Corona-bedingten Umsatzausfällen? Abgelehnt. – Höhere Freibeträge für Alleinerziehende? Abgelehnt. – Einmaliger Kinderbonus von 300 Euro je Kind? Abgelehnt. – Mehr Unterstützung bei Corona-bedingt aufgetretenen Pflegesituationen? Abgelehnt. – Bessere Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie? Abgelehnt. – Mehr Geld für den „Digitalpakt Schule“? Abgelehnt. – 2 Mrd. Euro für mehr Ganztagsbetreuung? Abgelehnt. – Grundrente für rund 1,3 Mio. Rentner*innen, ohne Gang auf das Amt? Abgelehnt. – Wegfall des „Soli“ für rund 90 Prozent der Steuerzahler*innen? Abgelehnt. – Mindestvergütung für Auszubildende? Abgelehnt. – 5,5 Mrd. Euro für bessere Betreuung in den Kitas? Abgelehnt. – Höhere „Mütterrente“ für rund 10 Mio. Rentebezieher*innen? Abgelehnt. – Höhere Erwerbsminderungs-, Erziehungs- und Hinterbliebenenrenten durch verlängerte Zurechnungszeiten? Abgelehnt. – Neue Chancen für Langzeitarbeitslose durch Lohnzuschüsse? Abgelehnt. – Entlastung von Geringverdiener*innen durch reduzierte Sozialversicherungsbeiträge? Abgelehnt. – Mehr Sicherheit für Arbeitnehmer*innen auf Abruf? Abgelehnt.“

Und nicht vergessen, den Wahlzettel zu unterschreiben!

Man muss auch an Menschen denken, die nicht (mehr)Fahrrad fahren können!

Gut das ihr wieder ein paar Prozent verloren habt 🤣 scheiss afd 🤮

Von Simmern im Hunsrück bis Kastellaun wurde dies bereits vor Einigen Jahren Umgestzt .wunderbar

Jepp. Und wieder Berufspendler die nicht aufs Auto verzichten können, bzw dann gezwungen werden mit dem Auto zu fahren.

AFD ANTIDEMOKRATISCHE FASCHISTISCHE DILLETANTEN UNFÄHIGE MÖCHTEGERNPOLITIKER, ERBÄRMLICH UND BRECHREIZERREGENDE SCHANDE DEUTSCHLANDS AFD ABSCHEULICH FÜR DEUTSCHLAND

Solche stillgelegten Gleise gibt's bei uns auch.

Komplett falscher Denkanstoß...Zukunft geht nicht mit Radwegen.

View more comments

weiterlesen